América

Gerne würde ich die ganze Welt willkommen heißen, ganz egal wie arm oder reich einer ist oder aus welchem Land er kommt; (…) aber ihr wisst doch ebensogut wie ich, dass diese Zeiten vorbei sind.

Der Zusammenstoß ereignet sich bereits auf der ersten Seite und ist zunächst ganz wörtlich zu verstehen: Delaney Mossbacher, ein junger Kalifornier ohne Verkehrssündenregister und mit einem wachsgepflegten Auto, fährt auf einer kurvigen Straße einen Mann an: Cándido, einen illegalen mexikanischen Einwanderer, der mit seiner blutjungen schwangeren Frau América am Fuß des Cañons haust. Von da an kreuzen sich beider Wege immer wieder. Zufällig? Delaney mag es nicht glauben, denn es mehren sich die Übergriffe auf die Luxusenklave, wo er mit seiner Familie wohnt. Bei helllichtem Tag verschleppt ein Coyote die Schoßhunde seiner Frau: Kyra, eine ehrgeizige Immobilienmaklerin, wird von sinnistren Gestalten bedroht: das Kind kann man nicht mehr unbeaufsichtigt lassen. Arbeitslose Illegale mit dunkler Haut und in abgerissener Kleidung lungern an den Straßenecken herum. Die Nachbarn erzählen sich halb genüsslich, halb terrorisiert Schauergeschichten von Gewalttaten, und auf den Gartenmauern tauchen unheilverkündende Graffiti auf. Auch für Cándido wird die Begegnung zu einem schlechten Omen. Nach dem Unfall bekommt er zunächst keinen Job mehr, also muss América arbeiten. Sie wird ausgebeutet, belästigt, dann auch noch vergewaltigt. Die in mühseliger Arbeit zusammengekratzten Ersparnisse werden gestohlen, und ihre elende Behausung ist nicht mehr sicher. Als sie beide ganz unten sind, kommt es noch schlimmer. Erst wollten sie ein Stück vom amerikanischen Traum auch für sich verwirklichen, dann zumindest einen Rest Würde bewahren, sich über Wasser halten – und zum Schluss versuchen sie nur noch, am Leben zu bleiben.

In diesem Roman steht nicht so sehr Boyles scharfe Satire im Vordergrund, sondern sein außerordentliches Talent, die vielschichtigen Arten der quälenden sozialen Probleme zu zeigen.

 

americaErscheinungstermin: August 1996
Deutsch von Werner Richter
Hanser | 392 Seiten | ISBN 978-3446187368
Jetzt bestellen
america-tbErscheinungstermin: September 1998
Deutsch von Werner Richter
dtv | 400 Seiten | ISBN 978-3423125192
Jetzt bestellen
america-hbErscheinungstermin: März 2010
Erzähler: Boris Aljinović
Der Hörverlag | Spieldauer: 4 Std. und 35 Min.
Jetzt bestellen
america-orTitel der Originalausgabe: The Tortilla Curtain
Erscheinungstermin: September 1995
Viking | 368 Seiten | ISBN 978-0670856046
Jetzt bestellen