Happy Birthday, T.C. Boyle!

 

Heute, am Sonntag, den 2. Dezember 2018, feiert T.C. Boyle seinen 70. Geburtstag. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch, lieber Tom! Greift man eine Idee aus seinem Roman Ein Freund der Erde auf, gehört er nun zu den Jungalten.

In einem dpa-Interview, das dieser Tage unter anderem im Hamburger Abendblatt erschien, wurde Boyle gefragt, wann er das Schreiben von Büchern beenden und in Rente gehen möchte. Seine Antwort: »Wenn mein Gehirn abstirbt.« Möge dieser Zeitpunkt noch in weiter, weiter Ferne liegen.

Wir haben lange überlegt, wie wir den 70. Geburtstag von T.C. Boyle auf diesen Seiten feierlich festhalten können und sind auf ein Filmdokument gestoßen, das der Berliner Film- und Musikproduzent Sven Haeusler 2009 auf seiner Plattform iseevoices.com veröffentlicht hat.

Wir hatten den Film auf unseren alten Seiten einige Jahre verlinkt und haben ihn jetzt auf youtube wiederentdeckt. Er hat dort gerade erst 200 Aufrufe. Viele werden die Aufnahme deshalb vielleicht noch nicht kennen. T.C. Boyle sinniert in diesem Film über das Leben, spricht über Glück und Unglück. Es ist ein sehr schöner Film, der sowohl inhaltlich als auch mit seiner Ästhetik und Atmosphäre hervorragend zum 70. Geburtstag von T.C. Boyle passt. Cheers!


Der Film entstand am 16. März 2009 im Art’otel Berlin. Interview und visuelles Konzept: Sven Haeusler. Kamera: Sven Müller. Schnitt: Patrick Protz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.