T. Coraghessan Boyle

T. Coraghessan Boyle

»Ich will das Fernsehen hier haben, Tricia Toyota, die ›Action News‹, das volle Programm. (…) Oder ich bleibe hier, bis ihr meine Knochen weiß glänzen seht.« (Zoltan Mindszenty, La Mosca Humana)

What’s New? 21/11/2022

What’s New? 21/11/2022

Vor zwei Wochen konnten wir uns hier über ein großes Wunder freuen: den ersten Regen seit dem 30. April. Jedes lebende Wesen atmete erleichtert auf. Heute hat die L.A. Times verkündet, dass die Feuer in dieser Saison, die jetzt fast vorbei ist, nicht so zerstörerisch waren wie wir alle befürchtet hatten …

mehr lesen
What’s New? 31/10/2022

What’s New? 31/10/2022

Als Kind wuchs ich in New York auf, und die Jahreszeit wechselte von den herrlichen schulfreien Tagen des Sommers zu den elenden Herbsttagen im Klassenzimmer, während die Blätter bunt leuchteten. Wir nahmen kaum Notiz davon – die Blätter waren da, sie wechselten ihre Farbe …

mehr lesen
Apologia

Apologia

Für mich ist eine Geschichte eine Übung für meine Vorstellungskraft – oder, wie Flannery O’Connor es ausdrückt, ein Akt der Entdeckung. Ich weiß nie, was aus einer Geschichte wird bis sie sich zu entfalten beginnt; das Ganze kommt zu mir beim Schreiben als eine Art Wachtraum …

mehr lesen
Blue Skies im Mai 2023

Blue Skies im Mai 2023

Gestern, am 11. Oktober 2022, trudelte die Vorschau auf das Frühjahrsprogramm des Hanser Verlages ins Postfach. Darin wird der neue Roman von T.C. Boyle angekündigt. Blue Skies, so der Titel des neuen Buches, wird am 15. Mai 2023 erscheinen, übersetzt von Dirk van Gunsteren. Umfang: ca. 400 Seiten.

mehr lesen
What’s New? 28/09/2022

What’s New? 28/09/2022

Ich habe seit meiner letzten Mitteilung einige Meilensteine erreicht: Meine zwölfte Geschichtensammlung, I Walk Between the Raindrops, ist herausgekommen, und ich bemühe mich währenddessen auch schon, neue Geschichten zu schreiben; und ich habe Ratte Nummer 300 lebend gefangen …

mehr lesen
What’s New? 27/08/2022

What’s New? 27/08/2022

Ich dachte immer, der Ausdruck »Hundstage« bezieht sich auf die Hitze im Hochsommer, wenn alle Hunde der Stadt ausgestreckt auf ihrem Bauch liegen und unisono hecheln, doch jetzt weiß ich, dass dem nicht so ist. Laut einem Artikel, den ich in der Zeitung gelesen (und online nachgeprüft) habe …

mehr lesen
What’s New? 28/07/2022

What’s New? 28/07/2022

Neulich bin ich am Strand spazierengegangen, um dann zu schwimmen und ein bisschen Bodysurfing zu betreiben, und da traf ich auf den Kadaver eines Delfins. Er war, selbst im Tode, ein elegantes und dynamisches Geschöpf. Ich war hocherfreut, ihn aus der Nähe studieren zu können …

mehr lesen
What’s New? 27/06/2022

What’s New? 27/06/2022

Politik. Die ganze Welt wird immer streitbarer und unversöhnlicher, die Machenschaften der Rechten untergraben unsere Freiheit und unsere Gesundheit – die Körper der Frauen gehören dem Staat, aber jeder darf eine Kalaschnikow-47 offen tragen (»AK-47 zu verkaufen, online bei Classic Firearms«).

mehr lesen
What’s New? 26/05/2022

What’s New? 26/05/2022

Irgendwie, wie durch ein Wunder, habe ich mich auf meiner Reise nach Iowa City und New York Anfang des Monats nicht mit COVID-19 angesteckt. Ich hab‘ die ganze Zeit auf dem Flughafen und im Flieger eine Maske getragen (Frau B. allerdings nicht, was meine Vorsichtsmaßnahmen zunichte …

mehr lesen
What’s New? 30/04/2022

What’s New? 30/04/2022

Vor zweiundzwanzig Jahren, zur Jahrtausendwende, auf der Kippe zwischen der unruhigen Vergangenheit und der unvorstellbaren Zukunft, habe ich Ein Freund der Erde veröffentlicht, das einen Blick auf das Jahr 2026 warf und sich mit Klimawandel und massenhaftem Artensterben …

mehr lesen
What’s New? 01/04/2022

What’s New? 01/04/2022

Es ist wieder der 1. April und ich kann mich kaum dazu aufraffen, Witze zu machen, so trostlos, unharmonisch und erschreckend ist die Welt in letzter Zeit. Ukraine, die BA.2-Variante, die Dürre im Westen der Vereinigten Staaten, die die ersten zweiundzwanzig Jahre dieses Jahrhunderts …

mehr lesen
What’s New? 01/03/2022

What’s New? 01/03/2022

Nun, in der Zeit zwischen diesem Moment und meinem letzten Eintrag wurde die Dürre hier zu einer Megadürre erklärt, wobei die letzten beiden Jahrzehnte die trockensten Bedingungen seit 1.200 Jahren darstellten, jeder Strauch und jeder Baum schreit nach dem Regen …

mehr lesen