What’s New? 26/02/2020

 

Von T. Coraghessan Boyle

Deutsch von Ulrich Tepelmann

 

Ein Schritt zurück, ein Schritt nach vorn. Seit meiner letzten Unterhaltung mit Euch war ich produktiv, entspannt und so glücklich wie man nur sein kann, unter den Umständen der menschlichen Existenz und des Todesurteils, das wir alle bei der Geburt erhalten haben. Der Schritt zurück ist dieser: Das Buch mit ausgewählten Kurzgeschichten ist nun endgültig vom Tisch und wartet auf ein Erscheinungsdatum in ferner Zukunft. Der Grund dafür? Mein Agent möchte nicht, dass das Buch der nächsten regulären Sammlung im Wege steht, die ich, wie ich hoffe, noch vor dem Ende dieses vielversprechenden Jahres fertigstellen werde. Tatsächlich habe ich gerade die erste der zweiten Reihe von Geschichten geschrieben, die (wenn das Schicksal es will und es mir vielleicht noch fünf weitere zugesteht) die Sammlung vervollständigen soll, die zum jetzigen Zeitpunkt so heißt wie eine der kürzlich im New Yorker erschienenen Geschichten, I Walk Between the Raindrops. Die neue Geschichte, gerade erst fertig und an meinen Agenten geschickt, heißt SCS 750, und sie behandelt Fragen der sozialen Kontrolle in einer Diktatur, so wie auch eine meiner früheren Geschichten, Los Gigantes, aus T.C. Boyles Stories II, aber natürlich doch ganz anders.
     Der Schritt nach vorn bezieht sich auf den neuen Roman, der, nachdem mein erster Leser (mein Agent) ihn ein erstes Mal gelesen hat, einen neuen Titel bekommen hat. Er meinte, dass der Titel The Familiar, so passend er sei, doch ein wenig der Erklärung bedürfe, was beim neuen Titel nicht der Fall sei. Der neue Titel stellt die Hauptfigur in den Vordergrund und lässt durchblicken, worum es in dem Roman geht: Bewusstsein und Identität. Er lautet (ganz einfach und zur unendlichen Erleichterung meiner Übersetzer), I am Sam.

P.S. Das angefügte Foto zeigt die zum fünfundzwanzigjährigen Jubiläum erscheinende Ausgabe von América, die der Penguin Verlag im Herbst herausbringen wird.

 


Im Original erschien der Text am 26. Februar 2020 auf www.tcboyle.com. Veröffentlichung des Textes auf www.tcboyle.de mit freundlicher Genehmigung von T.C. Boyle. Verwendung der deutschen Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von Ulrich Tepelmann. Foto: T.C. Boyle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.