What’s New? 25/12/2018

 

Von T. Coraghessan Boyle

Deutsch von Ulrich Tepelmann

 

In dieser Zeit der Reflektion und des Jubilierens wünsche ich Euch allen ein Füllhorn an Freude. Ich bleibe an den Feiertagen zu Hause, mit der Familie und mit Freunden, ganz zu schweigen von einem dreadlockigen Hund und einer plattohrigen Katze, und wenn ich die verschneite Berglandschaft vermisse, muss ich mit dem Versprechen von ein bisschen Regen hier an der Küste zufrieden sein. Wie jedes Jahr lese ich A Christmas Carol (Eine Weihnachtsgeschichte) in einer wunderschönen Ausgabe, illustriert von Athur Packham, die mir Frau B. im letzten Jahrhundert geschenkt hat. Das Feuer ist angezündet. Alles ist gut.
     Das neue Jahr bringt Euch Outside Looking In, das hier im April (gerade rechtzeitig zum Fahrradtag) und in Deutschland nächsten Monat herauskommt, mit dem Titel Das Licht, was der zweite Titel (The Light) der amerikanischen Ausgabe war, genauso wie Dr. Sex für The Inner Circle. Auszüge erscheinen in Narrative und The Kenyan Review, neue Erzählungen werden in Esquire, im New Yorker und in McSweeney’s abgedruckt, und ich forsche weiter an dem Material, von dem ich hoffe, dass es die Grundlage für den nächsten Roman bilden wird. Verfolgt die Updates, sowohl hier wie auch auf Twitter. Die Tour durch Deutschland, die Schweiz und Österreich findet im Februar statt, und falls ich die überstehe, fängt die amerikanische Tour am 9. April an, im 92nd Street Y, eine der wahrhaft großartigen literarischen Einrichtungen in diesem Lande.
     In der Zwischenzeit hebt einen Humpen (oder wenigstens ein Weinglas), schwelgt in den guten Dingen, die uns gegeben sind, und wisset, dass die dunkle Wolke, die über unserer Demokratie schwebt, sich jetzt gerade aufzulösen beginnt. Preiset alle den Frieden, die Liebe und die Freiheit! Der Tag wird kommen. Schönheit, wohin man blickt.

 


Im Original erschien der Text am 25. Dezember 2018 auf www.tcboyle.com. Veröffentlichung des Textes auf www.tcboyle.de mit freundlicher Genehmigung von T.C. Boyle. Verwendung der deutschen Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von Ulrich Tepelmann. Foto: T.C. Boyle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.